Rüstzeit im Karmelitenkloster Carmel Springiersbach

Der Anfang ist gemacht!
„Sprich nur ein Wort” – unter diesem Motto fanden 32 Teilnehmer der Rüstzeit den Weg in das Karmelitenkloster Carmel Springiersbach.

„Sprich nur ein Wort“ – unter diesem Motto fanden 32 Teilnehmer der Rüstzeit den Weg in das Karmelitenkloster Carmel Springiersbach. Unter der theologischen Leitung von Herrn Militärpfarrer Schmidt (Büchel) und der Betreuung von Herrn PfrHelfer Helmes fanden aktive Soldaten mit Ihren Familien in dem malerischen Kloster an der Mosel zusammen. Die geistliche Auseinandersetzung rankte sich um zwei Hauptleute - den Hauptmann Cornelius, der Namenspatron der CoV, und der Hauptmann von Kapernaum. Wer waren diese Soldaten, die Christus begegneten, was machtes sie aus - und vor allem was heißt das für uns und die gemeinsame Arbeit in der CoV? Als zentrale Botschaften wurden herausgearbeitet: Jesus ist für alle Menschen da, auch für die, die auf den ersten Blick eher gottfern erscheinen. Außerdem vertrauten beide Centurionen auf Christus, sie ließen sich vorbehaltlos auf ihn ein. Für die CoV bedeutet dies, dass im Vertrauen auf Jesus Christus eine lebendige und vor allem sehr offene Gemeinschaft als überregionale Gemeinde entstehen kann!
Gemeinsame Gebete, Sport, viel Musik, eine tolle Kinderbetreuung (Danke Frau Helmes!) und eine Bootsfahrt (im Bw-eigenen Boot) auf der Mosel sowie ein sehr lebendiger Gottesdienst in der Gemeinde Cochem rundeten ein wunderbares Wochenende ab - an dem wir mehr als nur ein Wort miteinander und mit Gott gesprochen haben!