Nachruf Paul Brückner

Nach einem erfüllten Leben ist unser Bruder Paul Brückner im Alter von 97 Jahren in GOTTES Frieden heimgegangen.
Seit 1957 war Paul Brückner in der CoV engagiert, und hat seitdem unsere Gemeinschaft und unseren Dienst besonders geprägt. In Kölner Kasernen leitete er Gesprächs- und Bibelkreise, im Jahre 1967 betraute Graf Kanitz Paul Brückner mit der Redaktion und Herausgabe des Sternbriefes. 15 Jahre hat er diese Aufgabe mit großem Einsatz wahrgenommen, seine zahlreichen Gottesdienste und Andachten auf Rüstzeiten bleiben als Mahnung zur Einmütigkeit und Treue im Glauben unvergessen.

Die CoV gedenkt ihres Bruders Paul Brückner in großer Dankbarkeit.
Zur Trauerfeier für Paul Brückner am 18.01.2012  waren Christian Bader, Marianne und Gerhard  Keiser als Vertreter der CoV gekommen. Paul Brückner hatte Texte und Lieder für diese Feier selbst ausgesucht entsprechend dem Wort aus Psalm 103 „Lobe den HERRN meine Seele und vergiss nie, was ER dir Gutes getan hat“. Besonders bewegend war ein modernes Lied, das Enkel von Paul Brückner vortrugen mit Einladung zum Mitsingen:
„Das Höchste meines Lebens ist Dich kennen Herr, Dich lieben Herr, Dir dienen Herr“.

Beim anschließenden Zusammensein von Familie Brückner und Trauergemeinde würdigten Christian Bader und Gerhard Keiser das langjährige Wirken von Paul Brückner in der CoV. Sie erwähnten  Erlebnisse und Begegnungen mit Ihm und seiner Frau Anke und bekräftigten seine enge Verbundenheit mit unserer Gemeinschaft.